Zur nachfolgend beschriebenen Wanderung wurden wir angeregt durch den
Rother Wanderführer Steigerwald von Anette Köhler, ISBN 3-7633-4270-2,
dessen Erwerb zu 9.90¤ wir Ihnen sehr ans Herz legen, falls Sie des Öfteren in Franken
wandern möchten.


Wandern im Weinberg
(Duch Klick auf die Bilder können Sie diese in größerer Auflösung betrachten)

Wenn uns im November die ersten Nachtfröste zittern lassen, kann man - bei etwas Glück - noch den einen oder anderen sonnigen Tag erwischen, den man dann aber auch gleich zum Wandern nutzen sollte: Wie sind also am 12.11.2013 von der Wallfahrtskirche Maria im Sand in Dettelbach losgelaufen und haben uns zuerst das historische Städtchen angeschaut. Entlang der Stadmauer sind wir zum Faltertor gelangt, wo man die besten Muskazinen kaufen kann.
Wallfahrtskirche


Stadtmauer
Faltertor
Vorbei an der Stadtpfarrkirche sind wir bald zum Dettelbach und dem Rathaus gelangt, und von da ist es nur ein Katzensprung zum Brücknertor, durch das wir in Richtung Norden nach Brück und Schnepfenbach laufend, die Stadt verlassen. Vorbei an fruchtbarem Ackerland und einer verfallenen Mühle folgen wir dem Dettelbach für ca. 1 1/2 Stunden bis wir Neusetz erreicht haben.
Hier biegen wir nach rechts ab und gelangen nach einer leichten Steigung den Höhenrücken am Main. nachdem wir einen kleinen Wald durchquert haben, bietet sich uns ein wundervoller Anblick:
Unter uns erstreckt sich die Mainschleife von Escherndorf bis hinab nach Sommerach und Münster Schwarzach. Durch sonnendurch-flutete Weinberge gelangen wir über Neuses am Berg zurück nach Dettelbach zur Wallfahrtskirche.

Brücknertor

Mainschleife
Köhler, Sommerrach und Nordheim unterhalb der Vogelsburg

Sommerrach
Blick nach Sommerach und Abtei Münsterschwarzach